Home    |    Anfahrt    |    Kontakt    |    Newsletter    |    Login
Mitgliedschaft

Jetzt Mitglied werden und anmelden!

Tennisschule


Sponsoren




Mixed-Turnier 2014

Nach der letztjährigen Absage wegen zu wenig Anmeldungen konnte das Mixed-Turnier dieses Jahr glücklicherweise wieder durchgeführt werden. Mit 11 Paaren gab es zwar immer noch Luft nach oben, aber es ist auf jeden Fall ein (Neu-)Anfang.

 

Wie in den Jahren zuvor haben wir auf die verschiedenen Spielstärken Rücksicht genommen und die Paare in unterschiedliche Gruppen eingeteilt: eine etwas stärkere mit 5 Paaren und zwei etwas schwächere mit je 3 Paaren. Der Plan war, am Vormittag die meisten Gruppenspiele auszutragen, dann zu essen, anschliessend die restlichen Gruppenspiele und die Finals durchzuführen und den Tag mit Apéro und Siegehrung zu beschliessen. Das Wetter hat den Plan aber über den Haufen geworfen.

 

Es war heiss. Richtig heiss. So heiss, dass die Mehrheit der Anwesenden den Turnierleiter davon überzeugten, die Tennis-Tortur möglichst rasch hinter sich bringen und sich bald dem gemütlichen Teil (sprich: dem Essen und Trinken) zuzuwenden. Ihr Wille in Thomas‘ Ohr: Das Turnier wurde bis und mit Finals durchgezogen und dann der Weg ans Buffet unter die müden Füsse genommen. (Wer gewonnen hat? Ihr lest es am Schluss.)

 

Für die Restauration waren dieses Mal Vreni und Lilly besorgt. Nach ihrem kulinarischen Einsatz am Eröffnungsgrümpeli fragten sie an, ob sie diesen Job übernehmen könnten. Ein solch freiwilliges Engagement erfreut natürlich die Turnierleitung! Es wurde ein "Super-Mittagessen" auf den Tisch gezaubert. Erwähnt werden muss natürlich auch Armin, der den Grill völlig im Griff hatte.

 

Es ist klar, dass nach solch einem Essen mit Dessert kein grosses Bedürfnis mehr nach einem Apéro bestand. Aber die Siegerehrung musste natürlich noch sein, schliesslich gab es ja auch ein paar kleine Preise zu verteilen. Also: die Gewinner der stärkeren Gruppe waren Andrea Machura und Mariano Gonzalez, mit hauchdünnem Vorsprung  auf Bea und Roland Walser. Andrea und Mariano dürfen sich damit Mixed-Sieger 2014 nennen. Im kleineren Final setzten sich Esther Lanz und Armin Otter relativ klar gegen Edith Weisskopf und Oski Weisskopf durch.

 

Anschliessend folgten einige dem Ruf des nahegelegenen Schwimmbads.

 

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und nicht zuletzt auch an Vreni und Lilly für die tolle Bewirtung. Ich hoffe, ihr seid nächstes Jahr alle wieder dabei!

 

Thomas Ernst, SPIKO