Home    |    Anfahrt    |    Kontakt    |    Newsletter    |    Login
Mitgliedschaft

Jetzt Mitglied werden und anmelden!

Tennisschule


Sponsoren




Saison-Eröffnungs-Grümpeli 2013

Es kommt zum Glück selten vor, aber es kommt vor: Regen auch am Verschiebungsdatum des Eröffnungsgrümpelis. Vierundzwanzig Tennisbegeisterte liessen sich davon aber nicht beirren und fanden am frühen Nachmittag des 27. April 2013 trotzdem den Weg ins Clubhaus des TC Pratteln. "Dann spielen wir halt in der Halle, dafür haben wir sie ja!" war der allgemeine Tenor. Balsam in den Ohren (sagt man das?) des noch leicht verärgerten Organisators, der in den Tagen zuvor etliche Abmeldungen wegen des schlechten Wetters entgegennehmen musste. Erfreulicherweise waren aber auch dieses Jahr wieder einige Junioren und Neumitglieder dabei.

 

Am Anfang jedes Eröffnungsgrümpelis steht der reichhaltige Apéro, dieses Mal super zubereitet von Marc de Candido vom Partyservice "Bistro Provence". Marc vertrat unseren Hauskoch Philippe Lerch und hat uns köstliche Kanapees und schmackhafte Häppchen aufgetischt. Zusammen mit einem Glas Prosecco der ideale Start in einen erlebnisreichen Plauschdoppel-Nachmittag mit viel Spiel und Spass. Und den hatte glaube ich jeder und jede, die dabei waren, sei es in der Tennishalle oder im Clubhaus beim vergnüglichen Kartenspielen in den Pausen.

 

Getrübt wurde die tolle Stimmung einzig durch die unglückliche Bänderverletzung unseres Neumitglieds Patrick Weisskopf, dem ich auf diesem Weg nochmals herzlich gute Besserung wünsche.

 

Kulinarisch hat das Eröffnungsgrümpeli begonnen, kulinarisch ging es zu Ende. Marc machte auch beim Nachtessen beste Werbung für seinen Partyservice und zauberte Schweins-Steaks, Pouletbrüstli und Lamm Racks (alles vom Grill), tolle Salate und herrliches Olivenbrot auf den Tisch. Und am Schluss ein Dessert. Mir läuft beim Gedanken daran schon wieder das Wasser im Mund zusammen.

 

 

Herzlichen Dank an alle, die dabei waren und dem regnerischen Wetter mit ihrer guten Laune getrotzt haben. Danke auch an Marc de Candido, der trotz seinem gleichzeitigen Engagement an der Basel World kurzfristig für Philippe Lerch eingesprungen ist und für unser leibliches Wohl gesorgt hat. Es ist beruhigend zu wissen, dass uns auch bei den nächsten Anlässen echte Profis in der Küche zur Verfügung stehen.

Zum Schluss: aufgrund der Erfahrungen in diesem Jahr werden wir bei den nächsten Anlässen beim Anmeldeprozedere zwei kleine Änderungen vornehmen: die Anmeldefrist wird leicht vorverschoben und endet spätestens eine Woche vor dem Anlass. Weiter werden die Anmeldungen verbindlich sein, d.h. für nicht zwingende Abmeldungen nach der Anmeldefrist werden wir allenfalls eine kleine Entschädigung für entstandene Zusatzkosten verlangen. Damit hoffen wir die Planbarkeit etwas zu erhöhen und auch den finanziellen Aufwand für den TCP in Grenzen zu halten (dieses Jahr haben wir beim Koch eine Offerte für 30 Personen akzeptiert, geblieben sind am Schluss aber nur 18 Essende). Wir hoffen auf Euer Verständnis für diese Massnahmen.

 

Thomas Ernst, SPIKO